Abschied von Odersbach – das Ende des 3-Etappenrennens

Der Radsportbezirk Frankfurt-Main-Taunus e.V. verliert nach fast 20 Jahren durch die jetzt beschlossene Schließung der Jugendherberge in Weilburg-Odersbach die Basis seiner Radrennen für den Nachwuchs. Im Jahr 2019 die Absage nach Problemen mit der Genehmigung und Covid-19 in diesem Jahr und nun kein neuer Anlauf für 2021, sondern das absolute Ende.

20200903_Weilburg3Etap.jpg
Rückblickend auf die vielen erfolgreichen Veranstaltungen, bleibt uns zum Schluss leider nur ein von Herzen kommendes Dankeschön an Alle: Angefangen hat alles im Büro des Bürgermeisters als ersten Unterstützer, Ex- Hans-Peter Schick bis heute mit seinem Nachfolger Dr. Johannes Hanisch, sowie dem Ordnungsamt mit Frau Moser und der Ortspolizei, aber auch Herrn Korschinsky von den Stadtwerken. Des Weiteren gilt unser Dank den vielen Helfern für die Streckensicherung von der Freiwilligen Feuerwehr Odersbach ebenso, wie dem DRK Weilburg und Herrn Pfeiffer von der Baufirma Schütz oder Bauer Cromm für die Strohballen. Am wichtigsten war aber vor allem immer, ob für uns als Veranstalter oder unsere jungen Sportler mit deren Eltern und Betreuern die Jugendherberge Odersbach mit der, unserem Organisationsteam von Anfang an freundschaftlich verbundenen Mannschaft um den Herbergsvater Dieter Müller. Mir ist bewusst, dass sehr viele die Veranstaltung in Zukunft genauso vermissen werden, wie wir, mit unseren Helfern aus den verschiedensten Radsportvereinen das Highlight jedes einzelnen Sportjahres: die 3 Tage in Odersbach! Besonders leid tut es mir deshalb auch für die jungen Sportler aus dem In- und Ausland, die hier nicht nur sportlich reizvolle Rennen hatten, sondern auch ein Wochenende mit anderen Jugendlichen verbringen konnten. Es waren wunderbare Zeiten und schade, dass es auf diese Art und Weise enden musste.

Gary Ciesléwicz Organisationsleiter 3-Etappenrennen Weilburg-Odersbach